Go to main section Go to footer
This action will scroll the page to the content
Close dialog
Tooltip.
Heat Rower blog 2 Header
Blog

Vorteile des Ruderns - für Trainierende und Studiobetreiber

Wie die meisten Cardiogeräte gibt es Rudergeräte schon lange, aber in den letzten Jahren ist ihre Popularität deutlich gestiegen. Vor allem, als CrossFit das Rudergerät in die Workouts integrierte und darüber hinaus durch die Übertragung der bekannten CrossFit Games. Rudern ist in! Die neuesten Rudergeräte der Heat-Serie bieten innovative Funktionen, die sich in viele verschiedene Anwendungen einfügen und sowohl den einzelnen Trainierenden als auch den Studiobesitzer ansprechen. 

Rudern ist ein großartiges Training; es ist gelenkschonend, hat aber einen hohen Kalorienverbrauch. Bei jedem Schlag wird eine Vielzahl von Muskelgruppen beansprucht, nämlich etwa 85 % der gesamten Körpermuskulatur. Daher ist es ein großartiges Gerät für alle, die Stoßbelastungen vermeiden oder es für Mobilität und Rehabilitation nutzen wollen, oder für die aktive, ältere Bevölkerung, die nach einem Training sucht, das ihre gelenkschonend ist und die Muskulatur stärkt. Da es sich um ein vielseitiges Gerät handelt, hat es auch für den Studiobesitzer viele Vorteile. Rudern kann zum Beispiel Teil des (Klein-) Gruppentrainings sein oder als eigenständiges Gerät mit dem Rest Ihrer Cardiogeräte auf dem Studioflläche stehen. Der Transportgriff an den Heat Rowers macht es darüber hinaus einfach, das Rudergerät umzustellen wann immer es nötig ist.

Derzeit werden Rudergeräte in allen möglichen Settings eingesetzt; man sieht sie zum Beispiel in der CrossFit-Arena, als Teil eines HIIT-Kurses, für aerobes Ausdauertrainings oder sogar für Intervalltraining - die Rudergeräte der Heat-Serie bilden da keine Ausnahme. Beide Rudergeräte bieten 100 Widerstandsstufen, und lassen sich mit der statischen Anzeige für den  Luft- und magnetischen Widerstand sehr fein auf eine Intensitätsstufe einstellen, die perfekt zu der Art des Trainings passt, die Sie suchen. In Kombination mit der intuitiven LCD-Konsole und den verfügbaren Programmen mit klar angezeigten Metriken können Trainer ihr Kleingruppentraining optimieren, während Einzelpersonen mit einfachen Programmen wie Zieltraining, Distanz, Zeit, Kalorien und Intervallen problemlos alleine trainieren können. Der Heat Performance Row geht mit der TFT 2.0-Konsole noch einen Schritt weiter und bietet die Programme "Race a Distance" oder "Race a Friend" sowie die innovative Coach by Color®-Technologie, die den Trainierenden auf unterhaltsame und ansprechende Art über ihre Leistung während des Trainings informiert - so können Einzelpersonen wettbewerbsorientiert trainieren oder Teilnehmer eines Kleingruppentrainings diese Funktion nutzen, um sich in einer intensiven, leistungsorientierten Einheit zu aneinander zu messen. Die mit einem Klick zu öffnenden Fußschlaufen sind extrem praktisch für Gruppenkurse und Kleingruppentraining, da sie die Zeit für den Wechsel zwischen den Trainierenden verkürzen.

Heat Rower Blog 2 Console Images

Es ist bekannt, dass Rudern viele körperliche Vorteile hat. Während der Hauptvorteil immer die Verbesserung der aeroben Fitness ist, sehen die Nutzer auch eine Verbesserung der Kraft und Ausdauer im Unterkörper. Es ist vielleicht nicht offensichtlich, aber die Beine sind die Hauptantriebskraft des Ruderschlags. Beim Rudern werden etwa 60 % des Unterkörpers, 30 % der Körpermitte und 10 % des Oberkörpers beansprucht. Egal, ob Sie als Fitness-Trainer über den Platz des Rudergeräts in einem Kurs nachdenken oder als Einzelperson auf der Suche nach einem exzellenten Allround-Training sind, es steht ganz oben auf der Liste der in Frage kommenden Geräte. Je besser die Rudermechanik (die Art und Weise, wie man den Körper während des Ruderschlags bewegt), desto besser ist die Effizienz. Man möchte ja keine Energie durch ineffiziente Bewegungen verschwenden. In unserem letzten Blog haben wir uns mit der Technik befasst, falls Sie diesen also noch nicht gelesen haben, finden Sie hier weitere Informationen. Mit der richtigen Form hilft Rudern, die Körpermitte und die posteriore Muskelkette zu stärken und die Körperhaltung zu verbessern. In einer Zeit, in der wir den Großteil unseres Tages im Sitzen verbringen, gibt es keinen besseren Grund, um Rudern in den Trainingsplan aufzunehmen.

Zusammengefasst sind das die wichtigsten Gründe, warum Sie Rudern in Ihren Trainingsplan oder auf der Trainingsfläche einbauen sollten:

  • Die perfekte Kombination: Geringe Belastung bei hohem Kalorienverbrauch
  • Extreme Vielseitigkeit
  • Ganzkörper-Workout
  • Verbessert die Haltung

Möchten Sie erfahren, welches Rudergerät am besten zu Ihnen passt? Hier finden Sie weitere Informationen.