Go to main section Go to footer
This action will scroll the page to the content
Close dialog
Tooltip.
Country Selector Flag Image DE
Hospitality Blog 1 Image 1
Blog

So bieten Sie Ihren Gästen ein echtes Wohlfühlerlebnis

Eins hat die Pandemie zweifellos gezeigt: Wohlbefinden ist wichtiger denn je. Ohne die gewohnte Alltagshektik hatten viele von uns Zeit, sich wieder bewusst zu machen, was uns Energie gibt und wie wir unser Wohlbefinden steigern können. Nach dem Ende der Lockdowns und Reisebeschränkungen sehnen sich die Menschen nach neuen Erlebnissen und mehr Wohlbefinden auf allen Ebenen. 

Vielleicht gerade deshalb wird sich Wellnessbranche, wie das Global Wellness Institute prognostiziert, schneller erholen als erwartet und 2022 um 4,4 % wachsen. Dem Global Wellbeing Report von Lululemon zufolge rücken die drei Säulen des Wohlbefindens – das physische, das psychische und das soziale – immer stärker in den Fokus, wobei das physische als das wichtigste empfunden wird.

Auch für Reisende nimmt das Wohlbefinden einen zunehmend höheren Stellenwert ein. Darum ist es wichtig, dass auch Sie es ganz oben auf die Prioritätenliste für Ihre Gäste setzen. Diese fünf Aspekte helfen Ihnen dabei: Sie sollten Ihre Zielgruppe und die aktuellen Top-Trends kennen, den Aufenthalt Ihrer Gäste mit Sorgfalt begleiten, Ihr Angebot ausbauen und das Wohlbefinden unternehmensweit als Schwerpunkt betrachten. 

DIE GÄSTE KENNEN

Das Erfassen und Analysieren von Gästedaten ist aus verschiedenen Gründen wichtig:

  • Sie können die Wahrscheinlichkeit von Zimmerverfügbarkeiten und Stornierungen besser vorhersagen
  • Sie erfahren mehr darüber, wer Ihre Gäste sind und wie Sie sie in Zielgruppen gliedern können 
  • Sie gewinnen Erkenntnisse darüber, was Ihren Gästen wirklich wichtig ist 
  • Sie erkennen Verbesserungspotenzial in Bereichen, die sich auf Ihre Umsätze und betriebliche Effizienz auswirken 
  • All dies trägt dazu bei, fundierte Entscheidungen über mögliche Investitionen zu treffen

Während Sie einerseits Ihre Gäste so gut wie möglich kennen sollten, müssen Sie andererseits aber auch ihre Privatsphäre und Wünsche in Bezug auf den Datenschutz kennen – und respektieren. Gäste achten zunehmend auf Hygieneregeln und die Nachfrage nach privaten Trainingsbereichen, sowie einem Hotelzimmer mit eigenem Wellnessbereich steigt. Daher könnte es sich durchaus lohnen, individuelle Trainingsbereiche und Fitness-Angebote in den Zimmern in Betracht zu ziehen.

SCHRITT HALTEN MIT DEN HOTEL WELLNESS-TRENDS

Denken Sie daran: die Fitness-Ansprüche vieler haben sich während der Pandemie stark gewandelt. Das ACSM (American College of Sports Medicine) beispielsweise nennt Onlinetraining, die Nutzung von Wearables, Training mit dem eigenen Körpergewicht, Outdooraktivitäten sowie High-Intensity-Intervalltraining (HIIT) als die fünf größten Fitnesstrends des Jahres 2021. Aus Studien von Strava geht außerdem hervor, dass 2020 das Wandern aus naheliegenden Gründen an Beliebtheit gewonnen hat. Demnach könnten Hotelgäste an Informationen über lokale Wanderwege genau so viel Interesse haben wie an Informationen über die Einrichtungen vor Ort.

Wenn Sie den Ansprüchen Ihrer Gäste gerecht werden möchten, sollten Sie auch diese Veränderungen der Nachfrage mit berücksichtigen. 

Hospitality Blog 1 Image 2

DER AUFENTHALT IHRER GÄSTE

Auch die Wahrnehmung der Kunden in Bezug auf den gebotenen Service hat sich während der Pandemie verändert und ist zu einem noch wichtigeren Aspekt geworden. Die Verbraucherinnen und Verbraucher sind anspruchsvoller geworden und reagieren empfindlicher auf Hindernisse. Wie können Sie also sicherstellen, dass das Erlebnis Ihrer Gäste von der Anreise bis zur Abreise nahtlos angenehm ist, damit sie auch gern wiederkommen? Gibt es Hindernisse, die Sie beseitigen können? Oder Extras, die Sie in Ihr Angebot aufnehmen könnten? 

WOHLBEFINDEN ALS UNTERNEHMENSWEITER FOKUS 

Das Konzept des Wohlbefindens sollte im gesamten Unternehmen eingebunden werden. So steigern Sie Ihre Glaubwürdigkeit gegenüber den Gästen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haus gut vorbereitet ist, bevor Sie Ihren Besucherinnen und Besuchern Wellnessprogramme anbieten. 

ANGEBOT FÜR GÄSTE AUSBAUEN

Ein hoteleigener Fitnessraum ist ein wichtiger Aspekt für das Kundenerlebnis und kann sogar ausschlaggebend dafür sein, ob Gäste bei Ihnen buchen. Bevor Sie jedoch einen Investitionsplan aufstellen, fragen Sie sich Folgendes: 

  • Beziehen Sie die aktuellsten Trends in die Auswahl des Equipments ein? 
  • Sind Sie flexibel? 
  • Lässt sich Ihr Equipment einfach umstellen oder austauschen? 
  • Steht Ihr Fitnessraum sowohl Gästen als auch externen Benutzern zur Verfügung? 
  • Können Sie Equipment auch in den Zimmern anbieten? 

Wenn Sie keinen speziellen Raum für ein Fitnessstudio haben, ist die Umwandlung von zwei Zimmern in ein kleines Fitnessstudio eine kostengünstige Möglichkeit zur Erweiterung Ihres Angebots.

Wenn Sie ein echtes Wohlfühlerlebnis bieten möchten, sollten diese Aspekte im gesamten Unternehmen berücksichtigt und als Bestandteil der Hotelrichtlinie implementiert werden.

Hospitality Ebook Callout Image

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie Sie das Wohlbefinden Ihrer Gäste steigern können?

DANN KLICKEN SIE BITTE HIER