Sommergeschäft: So hältst du dein Fitnessstudio während der heißen Tage am Laufen

by

Die Sommerzeit lädt bekanntlich besonders dazu ein, aktiv zu sein. Doch während der heißen Monate haben es Fitnessstudios ganz schön schwer, die volle Aufmerksamkeit ihrer Mitglieder zu bekommen. Andererseits ist der Sommer aber auch die perfekte Jahreszeit, um im Studio Begeisterung und pure, frische Energie zu versprühen. Packe jetzt mit den steigenden Temperaturen die Gelegenheit beim Schopf und probiere einige dieser Ideen aus, wenn es draußen unerträglich heiß ist und du damit punkten kannst, dass Mitglieder lieber Zeit im Studio verbringen.

Auf die Bedürfnisse der Mitglieder eingehen

Studenten brauchen während ihrer vorlesungsfreien Zeit im Sommer ein preisgünstiges Studio, wenn sie nicht in der Stadt sind, wo sie während der Vorlesungszeit trainieren. Sie könnten eine spezielle 3-Monats-Mitgliedschaft für Studenten anbieten – Voraussetzung ist ein gültiger Studentenausweis.

Wenden Sie sich speziell an ältere Kunden und Mitglieder, die während der Sommermonate gerne verreisen. Entwickeln Sie ein entsprechendes Marketing und Programme, die sich an diese Gruppe wenden. Appellieren Sie an die super körperliche Verfassung, die sie durch das Training erreichen; und dass so das Reisen gleich doppelt so viel Spaß macht. Das zeigt das Interesse Ihres Clubs am Wohlbefinden der Kunden.

Workouts ins Freie verlagern

Während der heißen Sommermonate mehr draußen aktiv sein zu wollen ist ein entscheidender Grund dafür, dass Mitglieder ihre Mitgliedschaft einfrieren oder kündigen. Nutzen Sie diese Motivation – und gehen Sie mit Ihren Mitgliedern nach draußen. Warum bieten Sie nicht Outdoor-Yoga an? HIIT Trainingsstunden oder andere Aktivitäten mit Kugelhanteln oder leichten Hanteln können super einfach ins Freie verlagert werden.  

Kleingruppentraining lässt sich auch modifizieren, indem man Training im Freien in die Stunde integriert. Man könnte einen kurzen Sprint um das Studio herum mit ins Training aufnehmen; oder eine 5-Minuten-Cardiosession im Freien als Warm-Up für das Kleingruppentraining drinnen.

Lauftraining anbieten

Laufen im Freien hat im Sommer natürlich Hochkonjunktur. Motivieren Sie Mitglieder, die mit dem Laufen beginnen, an Lauftrainingsprogrammen teilzunehmen. Bieten Sie über die Kursdauer hinweg auf Laufbändern Training auf Zeit und Distanz an. Höhepunkt des Trainings ist dann ein 5-Kilometer-Lauf im Sommer und Herbst. Laufen macht süchtig und es ist ziemlich wahrscheinlich, dass einige dieser Mitglieder immer noch ihre Kilometer auf den Laufbändern machen, wenn es draußen wieder kühler wird.

Sommerliches Picknick veranstalten

Picknicks und gemeinsames Grillen garantieren ein geselliges gemeinschaftliches Erlebnis und pflegen das Gemeinschaftsgefühl zwischen Mitgliedern und Angestellten. Catering von örtlichen Anbietern, Spiele im Freien und kleine Wettkämpfe machen neue Gäste aufmerksam, was in nächster Konsequenz potenzielle neue Mitglieder bedeutet.

Die Kids nicht außer Acht lassen

Von Sommercamps und Kinder-Freizeit profitieren Kinder und Eltern. Vergessen Sie beim Sommerprogramm also nicht die jüngeren Mitglieder. Sport für verschiedene Altersgruppen, Tagescamps und Schwimmunterricht halten Ihr Studio auch im Sommer am Laufen.

 

Comments

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
CLOSE

FIND MY LOCAL DISTRIBUTOR

Are you looking for your local commercial or home equipment distributor?